Home Archiv
Grusswort zum Swiss Nursing Informatics Day am eHealth-Summit 09 PDF Drucken

Grusswort zum Swiss Nursing Informatics Day

Plug and P(r)ay? Im Pflegealltag wohl vielfach vorhanden. Ob nun die Pflegenden mit oder noch ohne Klinikintegrationssystem arbeiten, benutzen sie doch heute schon vielfach IT. Sei es um Laboranforderungen
zu generieren oder ganz einfach um die Arbeitspläne auszuarbeiten.

 


Nicht umsonst haben die meisten Anbieter grössten Respekt vor der Gestaltung eines Pflegemoduls in ihrem KIS oder schieben die Spitäler die Integration der Pflege hinaus. Tatsächlich sind die Anforderungen der Pflege komplex, nicht einfach zu durchschauen und bei weitem nicht standardisiert. Zudem haben die Pflegenden hohe Anforderungen an IT-Systeme. Sie wünschen sich eine 100% Verfügbarkeit und wei-sen mit Recht auf die 7x24 Stunden – Betreuung der Patienten hin. Sie haben hohe Anforderungen an die Genauigkeit aber auch an die Einfachheit der Datenerfassung.
Bald werden die Swiss-DRG eingeführt. Dabei sind die Angaben der Pflege wichtig um die Leistungen transparent zu machen. Zudem erfassen die Pflegenden wichtige Nebendiagnosen wie Dekubitus, Inkontinenz etc. zuverlässig.
Es ist deshalb wichtig, das Anliegen der Pflegenden mit der Verbesserung ihrer Medienkompetenz zu unterstützen. In diesem Sinn ist die Pflegeinformatik ein wichtiges Bindeglied zwischen dem Patientenbett
und der IT.

 

 

Martin Lysser, Präsident IGPIMartin Lysser Präsident IGPI

 

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 09. September 2009 um 00:18 Uhr